Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/femalk/classes/rendszer/nyelvek.class.php on line 73
Fémalk ZRT. - nyomásos alumínium öntöde

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG


Während der vergangenen zwei Jahrzehnte haben sich die Anforderungen unserer Kunden verändert. Um eine effizientere Konstruktion und kürzere Entwicklungszyklen zu erreichen, wurden Zulieferer in die Produktentwicklungsprozesse eingebunden. Auch die Fémalk Zrt. reagierte auf die Marktanforderung. In der 2001 gegründeten Entwicklungsabteilung sind heute 13 Ingenieure tätig.

Die uns übertragene Verantwortung für die Produktentwicklung verlangt auch von unseren Ingenieuren ein Mehr an Kompetenz. Simulationen genügen nicht mehr, sie müssen sich auch mit dem Endprodukt und dessen endgültigen Eigenschaften (etwa Maßabweichungen, Festigkeitseigenschaften, Fertigungsgerecht, unterschiedliche Versuche) vertraut machen.

Unsere Aufgabe ist die Planung und Entwicklung einfacher und effizient in entsprechender Qualität herzustellender Produkte, teilweise auch das Testen der Prototypen und Erstserien. Das Teil muss in den vom Kunden bestimmten Bauraum passen und gewissen Vorgaben hinsichtlich Festigkeit, dynamischem Verhalten, Reinheit etc. entsprechen.

Das spricht für sich: Langjährige Kunden wenden sich regelmäßig vertrauensvoll an uns und hören gerne unsere Ratschläge und Ansichten zu ihren aktuellen Problemen.

Kontakte zu Universitäten und Forschungseinrichtungen

 

 

 

Entsprechend dem vorgegebenen Bauraum erstellen wir das Modell des Produkts mit Hilfe einer 3D-Konstruktionssoftware (Catia V5, Pro/E, Creo, NX) und optimieren es in mehreren Durchläufen mittels Festigkeitssimulationen (Ansys WB, Catia GPS). Auf Basis der fertigen Geometrie stellt die Technologieabteilung mit Hilfe der Werkzeugkonstrukteur den Gusskanal her, der mittels einer Füllsimulation getestet wird. An dieser Stelle können potenzielle Fehler (wie Porosität, Lunker und Lufteinschlüssen) rechtzeitig vorgebeugt werden.

Je nach Kundenwunsch stellen wir die Prototypen im Sand- oder Druckgussverfahren her. Anhand dieser Teile wird die Funktionalität getestet. Je nach Bedarf werden die Prototypen auch Festigkeits- und Lebensdauertests unterzogen.


FÉMALK ZRT. telefax: +36 1 4204 609
cím: H-1211 Budapest, Öntöde u. 2-12. e-mail: femalk@femalk.hu
telefon: +36 1 8150 900
+36 1 4204 608
web: www.femalk.hu